Am Sonntag Abend kommen wir vom ZirkusHoppla.de an und bereiten in der Schulturnhalle die Materialien für den ersten Tag vor und lagern alle weiteren Materialien ein. Am Montag kommen die Kinder in 2-3 Gruppen für jeweils 1.5-2 Zeitstunden zu uns in die Turnhalle und lernen alle Zirkusworkshops kennen. Nach einer kleinen Zirkusvorführung der ArtistInnen vom Zirkus Hoppla darf sich jedes Kind frei einen Workshop aussuchen. Nachdem alle Kinder begeistert nach Hause gehen treffen sich alle LehrerInnen, Helfende, PädagogInnen, Begleitende zu einer etwa 3 stündigen Weiterbildung (kostenfrei). Hier werden Grundtechniken in verschiedenen Zirkusgenres erlernt und vorgestellt, sowie die Einteilung der Lehrkräfte zu einzelnen Showgruppen und der freien Trainingszeit vorgenommen. Absprachen zwischen den ZirkuspädagogInnen und Workshopbegleitenden werden getroffen und es werden alle oraganisatorisch wichtigen Punkte besprochen, so daß alle mit einem guten und klaren Gefühl in die Woche starten.

Am Dienstag bis Donnerstag wird eifrig in den Showgruppen geprobt während in der freien Trainingszeit gespielt, gebastelt, Geschichten gelesen und weitere Zirkustechniken ausprobiert werden. Am Freitag finden am Vormittag die Generalproben für die Gruppen statt, zu denen auch gerne Kita-Gruppen, weitere Schulklassen von benachbarten Schulen etc. eingeladen werden können.

 

Am Freitag Nachmittag finden die großen Abschluß-Vorführungen statt. Jedes Kind steht hier im Rampenlicht und mit viel Applaus und lachenden Gesichtern geht eine faszinierende Zirkus Woche zu Ende.

WIR GESTALTEN DIE GESAMTE PROJEKTWOCHE:

  • die große Show am Ende

  • tolle Zirkusworkshops

  • viele Zirkustechniken

  • multiprofessionelle ZirkuspädagogInnen

  • mit oder ohne Zelt

  • 20 bis 600 Personen